Der Grundstückskauf

02.10.2016

Wir kaufen im Oktober, um genauer zu sein, am 02.10.2015, unser Grundstück
Westerfeld 15 – 29525 Uelzen – OT Kirchweyhe.

Es ist wohl ein ganz besonderes Geburtestagsgeschenk für Ingo ;-).

Gleich nach dem Termin beim Notar fahren wir in den Urlaub nach Thüringen. Jetzt werden wir beim Wandern auf dem Rennsteig Pläne schmieden. Wie ist das aufregend!

 

Planung ist alles

04.11.2015

Für Ingo und mich ist es das zweite Mal, dass wir uns an so ein großes Projekt herantrauen. Deshalb ist es aber nicht weniger aufregend als in der Vergangenheit. Die Wahl ist beim Bauunternehmen auf
„Heinz von Heiden“ gefallen.

Die Verträge sind unterschrieben und Herr Bernd Beyer ist unser Betreuer.

Das Planungsgespräch findet in Isernhagen statt. Um ehrlich zu sein – es kostet uns viel Kraft und Nerven, denn wir müssen innerhalb von zehn Stunden Wände verrücken, uns auf Fenster und Türen festlegen, Farben und Materialien aussuchen.

Mir schwirrt am Ende der Kopf, sodass ich keine Entscheidungen mehr treffen kann. Deshalb fahren wir zum Bemustern der Fliesen später noch einmal nach Hamburg. Aber das ist eine Geschichte für sich.

Die Idee – wir bauen ein Haus

irgendwann zwischen 2014 und 2016

Es ist gar nicht so einfach, ein schönes kleines Haus in der oder um die Lüneburger Heide zu finden, das wir käuflich erwerben, renovieren und in das wir dann einziehen können, weil wir es unser ZU HAUSE nennen wollen.

Entweder sind die potentiellen eigenen vier Wände zu groß, zu weit ab vom Schuss, zu alt oder zu marode. Jedenfalls haben wir die Nase voll von den Terminen mit irgendwelchen Maklern, die uns das Blaue vom Himmel verprechen, damit sie Ihre Objekte an den Mann bringen können. Wir haben eine Idee:

Selber bauen. Da weiß man, was man hat.