Alle Beiträge von Ingo

Dann mach ich das eben…

20.10.2016

Da HvH es leider nicht hingekriegt hat, die Deckenkonstruktion im Bad (siehe Beitrag zur Hausübergabe vom 13.10.2016) zu korrigieren…. bzw die Handwerkerfirmen dafür noch Geld haben wollten… und uns langsam die Zeit unter den Nägeln verrinnt, habe ich die Löcher für die drei LED-Spots über der Dusche nun selber gebohrt 🙂

Vorher hatten wir noch die Idee, die Spots sonst bewusst im Zickzack zu verlegen. Das Problem ist ja, für eine mittige Installation der Spots ist das mittlere U-Profil im Weg. Da jede Idee, wer auch immer sie umsetzen müsste, Zusatzkosten verursachen würde (und wenn es nur Fahrtkosten wären), sind wir zum Entschluss gekommen, selber zu bohren. Und zwar mittig, durch das U-Profil. Dazu habe ich eine Bohrkrone gekauft (68 mm Durchmesser), die Positionen neu ausgemessen und losgelegt. War gar nicht so einfach, denn das U-Profil ist an den Rändern gefalzt, da kam ich mit meiner Haus- und Hofbohrmaschine nicht durch, sie verkantete immer. Bevor ich nun durch das unkontrollierte und bockige Hüpfen und Springen meiner Maschine (an wen erinnert mich das bloß…) die Gipskartonplatten verunstaltete, habe ich die Metallteile mit einer Kombizange abgezwackt. Das Ergebnis seht ihr auf den Fotos. Auf jeden Fall konnten dann die Maler endlich die Decke tapezieren.

IMG-20161020-WA0004 IMG-20161020-WA0008 IMG-20161020-WA0006

 

Die Decke ist fertig gespachelt

19.09.2016

INGO

Heute hat Fa. Abazi die Decke verspachelt, so dass die Stoßkanten und Schraubenlöcher nicht mehr zu sehen sind. Aber dabei fällt mir auf, dass die Bodeneinschubtreppe bzw. der Rahmen nicht besonders bündig eingesetzt sind. Auf der einen Seite wurde die Gipskartonplatte schief geschnitten, so dass ein Spalt zu sehen ist, der leider nicht verspachelt wurde. Außerdem sieht es so aus, als ob die Kanten des Rahmens verzogen sind und sich somit hässlich von den Platten abheben. Schaut mal auf die Fotos.

20160919_182742 IMG-20160919-WA0002 IMG-20160919-WA0006

„Das ist hier ja wie in einer Sauna!!“

18.09.2016

INGO

Ja, das stimmt. Nachdem nun endlich seit dem 15.09.2016 das Estrichprogramm der Heizung läuft, wird der Estrich so richtig schön durchgeheizt. Dabei wir langsam angefahren und bis zu einer Vorlauftemperatur von 45 Grad erwärmt und dann wieder heruntergefahren.

Als wir den Trockner von Dreher im Haus hatten, da haben wir ja schon täglich geweils ca. 10 Liter im Bottich gesammelt. Aber wenn man nun das Haus betritt und gehört zur Elite der Brillenträger 😉 weiß man sofort, was ich mit dem Titelbeitrag meine. Das ist richtig warm und richtig feucht im Haus. Sofort Nebel auf der Brille. Erstaunlich, was da noch an Feuchtigkeit rauskommt.

In diesem Zustand sollen wir mehrmals am Tag Stoßlüften, damit die Luftfeuchtigkeit rauskommt.

Stromzähler ist da!

15.09.2016

INGO

Wie mir die Bauleitung erfreulicherweise mitteilen konnte, ist der Stromzähler heute gekommen und Fa. Toeffling hat gleich den entsprechenden Stromanschluss für die Heizung gelegt. Fa. Borck wiederum schickt am gleichen Tag jemand zu unserem Haus, damit endlich die Heizung mit ihrem Estrichprogramm loslegen kann. Denn nur wenn der Estrich die gewünschte Restfeuchte aufweist, kann mit dem Fliesenlegen begonnen werden.

IMG-20160915-WA0004

Heizung ist da und Decke wird gemacht

14.09.2016

INGO

Als ich morgens ankomme, ist Firma Abazi gerade dabei, ihre Sachen auszupacken, denn die Gipskartonplatten kommen an die Decke. Endlich verschwindet die Folie und die Aluprofil-Konstruktion. Was wir nicht wussten und was das Thema „Platz für die LED-Spots“ eigentlich absolut entspannt: an die schon seit Wochen vorhandenen Aluprofile wurden nochmals Aluprofile gegengesetzt, sodass der Luftraum bis zur Folie nochmals ca. 3 cm zunimmt. Also genügend Platz für die Spots.

IMG-20160914-WA0014

Hier seht ihr den Zustand, nachdem alles mit den Platten zugemacht wurde. Auch die Bodeneinschubtreppe ist nun drin. Im Badezimmer ist nun die Ablage für die Badewanne fertig und auch die Installationswand für das hängende WC.

IMG-20160915-WA0012 IMG-20160915-WA0010IMG-20160915-WA0008

Ja und dann dachte ich, dass die Gasheizung am 14.09.2016 von den Stadtwerken abgenommen wird. Ich will dabei sein und bin pünktlich um 14.30 Uhr vor Ort. Aber keiner da. Ein kurzer Anruf bei Fa. Borck ergibt, dass die Abnahme am Vortag war. Entweder habe ich den Termin verbaselt oder man hat mir den falschen Tag genannt. Ich tendiere zu *pieeep*.

Und zu allem Überfluß fehlt nun der Stromanschluss für die Heizung, weil wiederum Fa. Toeffling noch keinen Termin für die Übergabe des Stromzählers von den Stadtwerken erhalten hat…